• Hotline
    03741/ 280 78 14
  • Versandkostenfrei ab 500€, innerhalb Deutschland
  • Rechnung, Kreditkarte, PayPal
  • Lastschrift, Sofortüberweisung
  • Musterservice

Laminat entsorgen – So machen Sie es richtig!

Der Laminatboden hat nach wie vor in Deutschland seine Daseinsberechtigung. Pro Jahr werden 67,8 Millionen Quadratmeter verlegt, was ca. 27 Fußballfeldern täglich entspricht! Somit ist Laminat nach wie vor unser Spitzenreiter unter den Bodenbelägen.

Doch auch der Spitzenreiter ist vergänglich und kann nicht ewig gegen die Alltagsbelastungen, denen er ausgesetzt ist, ankämpfen. Früher oder später muss auch das Laminat erneuert werden, um eine wohnliche Raumatmosphäre beizubehalten. Gerade in dieser Situation stellt sich die Frage: Wie entsorgt man das Laminat richtig? Genau diese Frage beantworten wir Ihnen von bodenheld24!

Altes Laminat entsorgen – Wann ist Ihr Laminatboden reif für den Müll?

Nach Darstellung des Deutschen Mieterbundes (DMB) beziffern die Gerichte die Lebensdauer eines Laminatbodens auf zehn Jahre. Der Entschluss des Gerichts ist natürlich nicht das Maß aller Dinge und der Zustand des Laminats kann sich von Fall zu Fall unterscheiden. Laminat mit einer niedrigen Nutzungsklasse und einer geringen Stärke ist sicher eher abgenutzt als ein 8 mm Laminatboden mit der Kennzeichnung 33er Nutzklasse. Die Laminatdicke und –stärke ist also entscheidend. In jedem Fall urteilt Ihr eigenes Auge darüber, ob Ihr Boden weiterhin nutzbar ist oder ob Sie einen „Tapetenwechsel“ benötigen.

Altes Laminat entfernen, aber wie?

Das hängt davon ab, wie das Laminat vorher befestigt wurde. Handelt es sich um Klick-Laminat, dann gelingt es Ihnen am besten, wenn Sie die Planken mit einem Stemmeisen auseinander drücken und diese dann aufnehmen.

Wurde das Laminat verklebt, dann nutzen Sie am besten eine kleine Handkreissäge. Schneiden Sie mit dieser an den Fugen entlang und lockern Sie somit die Planken von dem Untergrund. Danach heben Sie die Laminatplanken wieder mit einem Stemmeisen an. Und fertig sind Sie!

Wo entsorgen Sie Laminat? - So werden Sie Ihr altes Laminat los!

Nachdem Sie Ihr altes Laminat erfolgreich entfernt haben, sollte es von Kleberesten und anderen Baumaterialien so gut es geht befreit werden. Danach gibt es verschiedene Möglichkeiten Laminat zu entsorgen. Welche genau, erfahren Sie hier!

Restmüll, Sperrmüll oder Wertstoffhof? – Wohin gehört das Laminat?

Hingegen vieler Vorurteile gehört Laminat nicht in den Sondermüll. Da Laminatböden überwiegend aus Holz bestehen, lassen sie sich wiederverwerten oder verbrennen. Darauf weist unter anderem der Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller (EPLF) hin. Die Entsorgung in den Restmüll oder Hausmüll ist somit unbedenklich.

Doch wissen wir alle: das Fassungsvermögen der Restmülltonne ist zu klein für die Laminatabfälle, die bei einer Renovierung anfallen. Deshalb ist zu beachten, dass nur kleine Mengen an Laminat ohne Bedenken in den Restmüll entsorgt werden können.

Größere Mengen können in Wertstoffhöfen abgegeben werden. In den meisten Städten können Sie eine vorgegebene Menge pro Jahr kostenfrei abgeben. Die genauen Angaben sollten Sie direkt vor Ort erfragen, da diese stark regional variieren.

Laminat verbrennen – Darf man das?

Möchten Sie selbst aus Ihrem alten Laminat einen Nutzen ziehen, dann denken Sie möglicherweise daran, den Bodenbelag einfach im hauseigenen Ofen oder Kamin zu verbrennen. Laminat ist leicht entflammbar und kann gut energetisch verwertet werden. Deshalb eignet es sich scheinbar perfekt zum Verbrennen.

Es sollte darauf geachtet werden, dass das Laminat keine schädlichen Stoffe enthält. Ein Laminat aus Holzfasern und Harz ist beispielsweise bedenkenlos im eigenen Kamin verbrennbar und hält Sie in den kühlen Jahreszeiten wohlig warm.

ACHTUNG! Beinhaltet es jedoch Schadstoffe oder entspricht nicht den strengen gesetzlichen Richtlinien des § 3 Abs. 1 der 1. BImSchV, raten wir Ihnen strengstens von der Verbrennung ab. Durch das Verbrennen können extreme Gefahrenstoffe in die Raumluft gelangen und Ihnen und Ihren Kindern gesundheitliche Schäden zuführen. Außerdem ist es dann gesetzlich verboten und kann sehr hohe Bußgelder nach sich ziehen. Informieren Sie sich vor dem Verbrennen deswegen genau beim Hersteller über die Inhaltstoffe. Verbrennen Sie es im Zweifelsfall lieber nicht und entsorgen es besser im Restmüll oder auf dem Wertstoffhof. Bei einer Verbrennung in einer Müllverbrennungsanlage können die Schadstoffe durch moderne Filtertechnologien einfacher entsorgt werden.

Neuen Bodenbelag bei bodenheld24.de bestellen

Sie wissen bereits, dass sie erneut einen Laminatboden einbauen wollen und möchten diesen wie ein Profi verlegen? Dann schauen Sie sich auch unseren anderen Blogbeitrag zum Thema „Laminat korrekt verlegen“ an.

Sie wollen Ihren alten Laminatboden gegen einen neuen Bodenbelag austauschen? Wir bieten Ihnen die Auswahl, die Sie gesucht haben. In unserem Onlineshop finden sie eine Vielzahl von Farben, Mustern und Materialien in verschiedenen Preisklassen. Wir sind uns sicher, dass hier jeder fündig wird.

Gerne stehen wir Ihnen zur Beratung zu Verfügung und helfen Ihnen bei Ihrer Wahl. Um mit uns in Kontakt zu treten bieten wir mehrere Möglichkeiten. Zum einen können Sie unseren Chatfenster unten links benutzen oder uns eine E-Mail senden an service@bodenheld24.de. Bevorzugen Sie den persönlichen Kontakt rufen Sie uns gerne von Montag bis Freitag zwischen 9:00 bis 17:00 Uhr an unter der +49 (0)3741 / 2807814. Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre Fragen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.