• Hotline
    03741/ 280 78 14
  • Versandkostenfrei ab 500€, innerhalb Deutschland
  • Rechnung, Kreditkarte, PayPal
  • Lastschrift, Sofortüberweisung
  • Musterservice

Verlegehinweise für Vinylboden auf Fliesen

Die Vorteile von Vinyl Bodenbelag sind unschlagbar. Kein Wunder, dass er sich seit Jahren stetig wachsender Beliebtheit erfreut. Das leichte Verlegen, die hohe Belastbarkeit und die optimale Geräuschdämpfung sind nur ein paar Dinge, die ihn zum bevorzugten Renovierungsbegleiter machen und Ihnen innerhalb kürzester Zeit einen vollkommen neuen Boden zaubern. Die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten haben Vinylboden darüber hinaus zu einer echten Alternative von Laminat, Parkett und Co. etabliert.

Eine Frage, die bei den Vorüberlegungen zur heimischen Bodenrenovierung häufig aufkommt, ist, ob sich Vinylboden auf Fliesen verlegen lässt oder nicht. Hierzu können wir keine pauschale Antwort gegeben, da es hauptsächlich davon abhängt, wie der Boden bzw. Untergrund beschaffen ist, auf dem der neue Vinylboden verlegt werden soll.

Vinylboden auf Fliesen – Geht das überhaupt?

Allgemein gilt, dass Bodenbeläge mit Trägermaterial schwimmend auf Fliesen verlegt werden können und der Untergrund nicht extra bearbeitet werden muss. Vinylböden mit HDF-Träger und Klickvinyl eignen sich hierfür perfekt, denn sie besitzen eine Trägerschicht, die sich problemlos über die Fliesen spannen lässt, ohne dass sich die Fliesenstruktur durchdrückt.

Selbstklebende Vinylböden sind hingegen nicht geeignet für ein Verlegen von Vinyl auf Fliesen. Zwar würde ihre Klebekraft ausreichen, aber mit ihrer Dicke von 1,8 bis 2 mm sind sie viel zu dünn, um das Durchdrücken der Fliesenstruktur zu verhindern.

Eine klassische Verklebung ins Nassbett der Vinylplanken funktioniert ebenfalls nicht, denn hierfür ist eine aufwändige Vorbereitung notwendig.

Auf unserem Youtube-Kanal haben wir unsere Hinweise auch als Video für Sie bereitgestellt:

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie Vinylboden auf Fliesen verlegen wollen?

Ob ein neuer Vinylboden auf Ihren Fliesen verlegt werden kann, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Die Beschaffenheit des Untergrundes stellt dabei den wichtigsten dar.

Achten Sie vor dem Verlegen Ihres Vinylbodens zu allererst darauf, dass die Fliesen fest sind. Das können Sie unter anderem durch eine Klopfprobe testen. Bemerken Sie dabei, dass eine Fliese lose ist, entfernen Sie diese und verkleben Sie sie oder eine neue Fliese wieder.

Des Weiteren sollten Sie den Höhenversatz zwischen den Fliesen messen. Dieser darf nicht mehr als 2 mm betragen. Liegt er bei Ihnen jedoch darüber, müssen Sie diese Stellen mit Spachteln ausgleichen, um einen bestmöglichen Untergrund für Ihren neuen Vinylboden zu gewährleisten.

Es ist im Allgemeinen zu empfehlen, alle Fugen zwischen den Fliesen zu zu spachteln und mögliche Unebenheiten damit auszugleichen.

Ebenfalls die Oberflächenstruktur der Fliesen spielt eine wichtige Rolle beim Vinyl Verlegen. Ist diese zu ausgeprägt, besteht die Gefahr, dass Sie sich früher oder später durch den Vinyl Bodenbelag drückt und sichtbar wird. Um diesen unschönen Effekt zu vermeiden, spachteln Sie deshalb den gesamten Fliesen-Untergrund zu.

Entdecken Sie außerdem Risse in Ihren Fliesen, deuten diese auf fehlende Dehnungsfugen oder mangelhaften Estrich hin. Damit Sie nach dem Verlegen Ihres Vinylbodens keine Probleme bekommen, verharzen Sie am besten die Risse im Fliesenuntergrund.

Ein wichtiger Hinweis für nach dem Verlegen des Vinyls ist, auf die Lastenverteilung von schweren Gegenständen auf Ihrem neuen Vinylboden zu achten. Bei einer ungleichmäßigen oder einseitigen Gewichtung besteht die Gefahr, dass das Dehn- und Schrumpfverhalten Ihres Vinylbodens eingeschränkt wird. Dadurch werden Stauchungen, Aufwölbungen und insbesondere bei Klickvinyl das Auseinanderreißen der einzelnen Vinyl Bodenplanken begünstigt.

Die wichtigsten Werkzeuge zum Verlegen von Vinylboden auf Fliesen

Haben Sie sich für einen Vinylboden entschieden und Ihren Fliesen-Untergrund dementsprechend vorbereitet, können Sie mit dem Vinyl Verlegen beginnen. Legen Sie dazu folgende Werkzeuge bereit:

  • Profimesser zum Schneiden der Vinyl Bodenplanken
  • Designbodenschneider, ebenfalls zum Schneiden der Planken
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Winkel
  • Gummihammer
  • Sockelleiste, als Wandabschlussleiste
  • Gummihammer
  • Und nicht zu vergessen: Ihren Vinylboden bzw. die einzelnen Vinyl Bodenplanken

In wenigen Schritten zum perfekten Ergebnis – So gelingt das Verlegen von Vinyl auf Fliesen!

Beginnen Sie zum Verlegen Ihres Vinyls in einer Ecke Ihres Raumes, zum Beispiel links, und legen Sie dort die erste Vinyl Bodenplanke an. Achten Sie dabei auf einen Wandabstand von 3 mm.

Unser Tipp an Sie: Benutzen Sie als Abstandshalter übrigen Vinylboden Verschnitt (überstehende Menge des Vinyls).

Nun legen Sie seitlich an die erste, eine zweite Vinyl Bodenplanke an. Verbinden Sie die beiden stirnseitig miteinander, wobei Ihnen auch der Gummihammer als Hilfsmittel behilflich ist.

Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis die erste Reihe vollständig ausgefüllt ist.

Sollte eine Vinyl Bodenplanke zu breit sein, markieren Sie mit Bleistift und Winkel den Verschnitt durch eine Linie. Schneiden Sie mit dem Cuttermesser oder dem Hebelschneider an der Linie entlang und trennen Sie das überstehende Vinyl ab.

Schieben Sie Ihre erste Vinyl Bodenplanken-Reihe an die richtige Position und fahren Sie mit der zweiten Reihe fort. Idealerweise hat dabei die erste Vinyl Bodenplanke der zweiten Reihe einen Mindestverschnitt von 40 cm. Dadurch ist die nötige Stabilisierung der Fläche gegeben. Gehen Sie nun vor wie bei der ersten Reihe, bis auch die zweite ausgefüllt ist.

Nehmen Sie dann die Vinyl Bodenplanken der zweiten Reihe und verbinden Sie diese über die gesamte Länge mit der ersten Reihe. Hierbei hilft auch der Gummiboden oder übriger Vinylboden Verschnitt. Klopfen Sie seitlich und von oben an die Vinylplanken an. Dadurch schließen sich die Fugen und die Planken setzen sich optimal zusammen.

Wiederholen Sie diese Vorgänge, bis Ihr gesamter Raum mit Vinyl auf Fliesen verlegt ist.

Müssen Ihre Vinyl Bodenplanken auch in Nischen und Ecken reinreichen, bereiten Sie diese darauf vor, indem Sie die Nischen und Ecken zuvor ausmessen. Kennzeichnen Sie mit Bleistift möglichst genau den Verschnitt auf den Planken und beschneiden Sie danach das Vinyl. Für optimale Ergebnisse verwenden Sie hier den Designbodenschneider.

Vinyl Rigidboards – Unsere Empfehlung an Sie für das Verlegen von Vinylboden auf Fliesen

Für das Verlegen von Vinylboden auf Fliesen empfehlen wir unseren Kunden gern die Vinyl Rigidboards. Im Jahr 2018 waren sie der Boden-Trend schlechthin und das nicht ohne Grund. Das sogenannte Rigid Vinyl wird aus zusätzlichem Trägermaterial hergestellt. Dadurch ist es stabiler und starrer als normaler Vinylboden und kann problemlos auch in Wintergärten um Räumen mit starken Temperaturschwankungen (z.B. Bad) verlegt werden. Auch das stundenlange Akklimatisieren der Vinyl Bodenplanken ersparen Sie sich mit Rigidboards.

Außerdem ist das Trägermaterial der Vinyl Rigidboards so starr, dass vorhandene Unebenheiten im Boden ohne weitere Anstrengungen Ihrerseits minimiert werden und sich auch keine sichtbaren Fugen in das Vinyl pressen. Bedenkenlos können Sie somit Ihre Vinyl Rigidboards auf Fliesen verlegen. Nur bei größeren Unebenheiten sollten Sie noch einmal überprüfen, ob ein Vorbereiten des Fliesenuntergrundes nötig ist.

Fazit – Mit Vinyl im Handumdrehen zum neuen Boden

Wie Sie sehen, ist Vinyl Bodenbelag eine echte Alternative, wenn Sie sich anspruchsvolle und zeitaufwändige Bodenrenovierungen ersparen wollen. In den meisten Fällen können Sie das Vinyl direkt auf den Fliesen verlegen. Dafür ist es aber wichtig, zuvor die Beschaffenheit des neuen Vinylbodens sowie des Fliesenuntergrundes zu untersuchen und zu berücksichtigen.

Vinyl Rigidboards erleichtern dieses Unterfangen. Durch ihre verbesserten Eigenschaften im Vergleich zu normalen Vinylböden wird mit Rigidboards das Verlegen von Vinyl auf Fliesen zum Kinderspiel. Es ist daher auch kein Wunder, dass Sie häufig als „Problemlöser“ und „Allheilmittel“ unter den Designböden bezeichnet werden.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen Einblick in das Verlegen von Vinyl auf Fliesen sowie hilfreichen Tipps geben, mit denen der nächsten Bodenrenovierung nichts mehr im Wege steht! Schauen Sie sich auch unser YouTube Video mit Verlegehinweisen für Vinyl auf Fliesen an, in dem wir Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie Sie am besten vorgehen und worauf Sie achten müssen.

Gern informieren und beraten wir Sie, wenn Sie sich unsicher sind und Hilfe benötigen. Dafür können Sie uns direkt eine Nachricht im Chat schreiben oder per E-Mail oder telefonisch kontaktieren.

Falls Sie sich daneben einen ersten Eindruck von Ihrem neuen Vinyl Boden verschaffen wollen, können Sie dafür unseren Musterservice benutzen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.